Unplugged Wedding – Oder genießt die Liebe ohne Technik

Unplugged Wedding – Oder genießt die Liebe ohne Technik

Hallo ihr Lieben,

heutzutage hängen wir ja alle nonstop an unseren Geräten. Und nein ich meine nicht die Lebensrettenden Geräte eines Komapatienten sondern Laptop, Handy, Tablet, Fernseher, Mac, was man halt so alles hat. Und manchmal kommt es einem so vor als würde es sich um Lebensrettende Geräte handeln. Ihr kennt das bestimmt alle, dass ihr mal los seid, natürlich in Eile, der Bus kommt ja gleich und dann merkt ihr Mist Handy vergessen. Aber zurück gehen geht nicht, dann hättet ihr den Bus verpasst und wärd zu spät zur Arbeit gekommen. Ein schreckliches Gefühl.. Ahhhh von der Außenwelt abgeschottet, Hilfe ich kann meine Mails nicht checken. Was ist wenn etwas wichtiges passiert. Oh Gott ich bin nicht erreichbar.

Und irgendwann merkt ihr, ihr könnt es eh nicht ändern und langsam beruhigt ihr euch. Und je weiter der Tag voranschreitet, desto ruhiger werdet ihr. Kein ständiges gucken ob jemand geschrieben hat, kein nerviges gepiepse und klingeln. Man sieht wie schön die Blumen gerade blühen, und huch da ist ja gerade ein Hase über die Wiese gehoppelt. Und das alles hätte man nicht gesehen, hätte man stattdessen aufs Handy geguckt. So geht es mir jedenfalls immer. Ich bin selbst bekennender Handy und Laptop Junkie aber ich merke immer wieder wie schön es eigentlich auch ohne ist.

Und deshalb möchte ich euch heute den amerikanischen Hochzeitstrend des unplugged Weddings vorstellen. Sprich das Brautpaar möchte nicht, dass alle während der Hochzeit am Handy hängen, Bilder schießen etc.

 

Pinterest via Offbeat Bride

Pinterest via Offbeat Bride

 

Also entscheiden sie sich für ein unplugged Wedding ohne Handys und Laptops und bitten ihre Gäste ihre Kameras, Handys, etc. in einer schönen Kiste oder einem Korb abzugeben damit sie live und in Farbe die Hochzeit erleben und zusammen feiern können. Klar einige Brautpaare wollen so viele Fotos wie möglich aus verschiedenen Perspektiven. Aber das heißt wenn der Profi mal Bilder der Gäste während der Trauung macht fotografiert er lauter Gesichter die auf ihre Displays gucken und darüber die Hochzeit verfolgen. Auch nicht ganz das wahre oder? Mal davon ab, dass der ein oder andere Blitz von Kameras der Gäste die Profibilder ruinieren kann.
Finde ich eine tolle Sache was meint ihr?