Save the Date Bag DIY

Save the Date Bag DIY

Heute gibt es ein Tutorial, wie man dieses tolle Save the Date Beutelchen selber macht. Das ist mal etwas Anderes als Karten oder Magneten und ihr könnt viel damit machen. Entweder ihr macht ein Verlobungsfoto rein oder aber ein Foto von dem Bräutigam mit Schild „Er hat ja gesagt“. Denkbar wäre auch eine Kleinigkeit, passend zum Hochzeitsthema: Ein Windrad, Blumensamen, Luftballons und Luftschlangen, Süßigkeiten, Konfetti… Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Der Stoff ist umweltfreundlich und kostengünstig. Ihr könnt natürlich auch andere Stoffe benutzen, passend zu euren Hochzeitsfarben. Achtet nur darauf, dass man T-Shirtfolie drauf bügeln kann.

 

Auf los geht’s los :-)

 

Materialien:

  • Nähmaschine
  • Drucker
  • Garn
  • Stoff 32 cm mal 22 cm
  • Bügelfolie
  • Kordel 50 cm lang

 

1. Bügelfolie vorbereiten

Als erstes könnt ihr hier die Vorlage für die Bügelfolie runterladen und ausdrucken.

Save the Date Bag

 

Diese druckt ihr aus und schneidet sie nun zurecht. Ich habe mich verschnitten und dummerweise die 2014 abgeschnitten. Die habe ich dann einfach hinten drauf gebügelt für dieses Tutorial. Normalerweise wäre das noch vorne mit drauf gewesen :-D

 

Buegelfolie

 

2. Stoff zurecht schneiden

Nun schneidet ihr den Stoff zu. Ich habe einfachen Nesselstoff genommen. Das gibt einen simplen, natürlichen Charakter und ist zudem spottbillig :-D Ihr braucht ca. 22 cm in der Länge und 16 cm in der Breite.

 

 

Stoff-Laenge Stoff_Breite

 

3. Beide Stoffe zusammen nähen

Nun legt ihr beide Stoffe exakt übereinander mit der guten Seite innen. Auf einer Seite markiert ihr nun von oben 5 cm.

Je nachdem was ihr für einen Stoff verwendet, solltet ihr ihn noch zusammenheften mit Stecknadeln. Bei diesem Stoff war das nicht nötig, da er nicht rutscht.

Als nächstes legt ihr die Teile so zusammen in die Nähmaschine und fangt ab der Markierung an die Seiten und den Bodenteil mit einem Geradstich zusammen zu nähen . Platziert den Stoff so, dass der Stoff mit dem Nähfuß abschließt (siehe Foto).
Nähen-ab-5-cm-rundum Genaeht-rundum

 

Das Ganze dann noch einmal mit Zickstachstich neben der Naht (zum Rand hin) versäubern, damit der Stoff sich nicht auflöst.

An den 5 cm die auf der rechten Seite offen sind müsst ihr den Rand einzeln versäubern.

 

Offene-Stelle-versäubern

 

4. Röhre für die Kordel nähen

Der Beutel liegt immer noch mit der falschen Seite außen. Nun schlagt ihr den oberen Rand einmal um und näht ihn rundum fest.

 

Rand-einmal-umgenäht

 

Das Ganze wird nochmal umgeschlagen (erhöht die Stabilität) und wird wieder festgenäht. Beim zweiten umschlagen solltet ihr dann sauber an der Naht ab den 5cm angekommen sein.

 

Rand-zweimal-umgenäht

 

Ihr habt nun oben an der einen Seite eine kleine Öffnung, die in die „Röhre“ führt.

 

5. Beutel wenden und Kordel einziehen

Nun könnt ihr den Beutel wenden. Nehmt nun die Kordel, macht in beide Enden einen kleinen Knoten und befestigt an einem Knoten eine Sicherheitsnadel.

 

Kordel-mit-Sicherheitsnadel

 

So könnt ihr die Kordel nun einfach durch die Öffnung fädeln.

 

Kordel-drin

 

 6. Bügelfolie aufbügeln

Nun platziert ihr die ausgeschnittene Bügelfolie mit der Schrift nach oben mittig auf den Beutel, legt Backpapier drüber und bügelt das Ganze fest.
Bügeln Fertig1 Fertig-hinten

 

 7. Fertig!

Nun habt ihr es geschafft. Ihr müsst nur noch euer Hochzeitsdatum markieren. Ich habe dafür einfach einen Edding genommen.

 

Fertig-umkreist

 

Viel Spaß beim Nähen!

 

Ihr findet die Taschen toll aber habt keine Lust zu nähen oder keine Nähmaschine?

Ihr könnt sie auch einfach bei mir bestellen!

Klickt dafür einfach hier.