Pinata DIY von den Wedding Sisters

Pinata DIY von den Wedding Sisters

Heute gibt es einen Gastblog für euch!

Wir – Katharina & Friederike – sind zwei Schwestern aus Norddeutschland. Friederike, hat letztes Jahr geheiratet und Katharina war die Trauzeugin. Trotz der vielen DIY-Projekte, der langen Planung und den vielen Recherchen (oder gerade deswegen?) können wir einfach nicht genug von dem Thema bekommen! Daher haben wir seit kurzem unseren eigenen Hochzeitsblog „twoweddingsisters.com“ gegründet. Uns inspirieren liebevoll und detailreich geplante Hochzeiten und die zahlreichen tollen Deutschen und internationalen Hochzeitsblogs! Meike’s Blog haben wir von Beginn an gerne gelesen und deshalb freuen wir uns ganz besonders, dass wir hier nun einen Gastpost präsentieren dürfen. (Liebe Meike, vielen Dank dafür!)

 

Und nun geht es los!

 

Das Serienzeitalter hat für uns vor Jahren mit den Gilmore Girls begonnen. Viele von Euch erinnern sich vielleicht. Seit dieser Zeit, als wir Folge für Folge mit Lorelei und Roxy mitgefiebert haben, kennen wir sie schon – Piñatas. Wem das noch nichts sagt, das sind aus Pappmache gebaute und wunderschön verzierte Figuren, die mit Süßigkeiten & kleinen Spielzeugen gefüllt sind, um dann vom Geburtstagskind zerschlagen zu werden.

Ursprünglich eine mexikanische Tradition für Kindergeburtstage, die in den USA sehr beliebt ist und daher auch oft im amerikanischen Fernsehen zu sehen ist. Leider hatten wir als Kinder keine Piñata zum Geburtstag.

 

Daher freuen wir uns umso mehr, dass sich Piñatas in den USA als der Hochzeitstrend entwickelt haben und dass dieser Trend langsam auch zu uns herüberschwappt!

 

Wir haben das lange Pfingstwochenende genutzt, um eine einfache und nicht allzu kostenintensive Piñata zu basteln. Diese lässt sich natürlich wunderbar für alle Farbkonzepte anpassen!

 

Und so geht’s:

  1. Für unsere Piñata haben wir einen einfachen Lampenschirm des Möbelschweden benutzt, für andere Formen kann man Pappmache selbst herstellen, dazu findet ihr viele Anleitungen im Netz.
  2. Wir haben drei Sorten Geschenk-Papier ausgewählt: silber, flieder und lila. Mit Seidenpapier geht es auch, ist aber etwas teurer und mühseliger zu schneiden. Daraus werden dann 4-5 cm lange und 1-2 cm breite Streifen geschnitten (am besten im Vierer-Block, wie auf unserem Foto zu sehen ist).

      K1024_Bastelpapier_blog

  1. Die Lampenschirm-Öffnung wird mit Papier verschlossen und die Geschenkpapier-Streifen dann mit Bastelkleber oder Klebestift festgeklebt. Nach drei Reihen wechselt Ihr jeweils die Farbe.
  2. Je nach Beschaffenheit das Papiers die Fransen etwas nach oben knicken, damit die Piñata lebendiger aussieht.
  3. Bei der Befüllung der Piñata sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt! Wir haben unsere Süßigkeiten passend zu den Papierfarben gewählt. Geldschenke lassen sich natürlich auch gut verpacken und darunter mischen.

Süßigkeitenfüllung_blog

  1. Aus farblich passendem Krepppapier haben wir dann Streifen geschnitten, unter die Süßigkeiten gemischt und noch mit buntem Konfetti aufgefüllt.

K1024_Basteln-für-die-Pinata_blog

  1. Fertig ist eure selbstgebastelte Piñata! Diese könnt ihr dann dem Brautpaar schenken und von ihnen mit verbundenen Augen zerschlagen lassen!

K1024_Pinata-am-Baum_blog

 

Das Zerschlagen der Piñata macht riesig Spaß – wir haben es selbst getestet! Unsere Männer haben sich danach direkt über die leckere Füllung hergemacht

Pinata-zerschlagen-1_blog Pinata-zerschlagen-2_blog

 

 

Und was meint ihr, ist eine Piñata vielleicht noch etwas für eine eurer kommenden Sommerhochzeiten? Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spass beim Basteln

 

Alles Liebe, Eure Wedding Sisters

 

PS: Den Link zu unserem Blog findet ihr hier.