menu close menu

Woodland

Heute möchte ich auch ich euch hier mein märchenhaftes Woodland Wedding Konzept vorstellen, welches schon auf Hochzeitswahn veröffentlicht wurde. Dieses Hochzeitskonzept war mein absolutes Baby dieses Jahr. Das ich ein Märchen-Fan bin habt ihr ja schon mitbekommen. Und ich liebe die Natur, die Ruhe und das mystische des Waldes. Irgendwie steht im Wald die Zeit still und es ist alles möglich. Manchmal denke ich, mich würde es gar nicht so sehr wundern, wenn da auf einmal eine kleine Fee an mir vorüber fliegen würde. Alles ist möglich und Liebe lässt Märchen auch im Alltag wahr werden. Genau das sollte mit dieser Hochzeitsinspiration ausgedrückt werden.

Also habe ich begonnen zu überlegen und zu planen, habe verschiedene Dienstleister angesprochen und ein tolles Team zusammengestellt. Und was da alles für tolle Ideen bei entstanden sind. Ich liebe es, mit kreativen Leuten zu arbeiten!

Die Farben sollten Weinrot, Aubergine, Gold und Moosgrün sein. Klassisch, mystisch, verwunschen.

Die Fotografen Christina und Eduard waren schnell überzeugt, spätestens als sie mein Moodboard auf Pinterest gesehen haben waren sie ganz verliebt in die Idee. Die beiden mögen Märchen, zauberhafte Ideen, klassische Eleganz und sind sehr trendbewusst und beraten ihre Brautpaare auch entsprechend. Christina wusste auch sofort, wo wir so ein wundervolles Brautkleid bekommen, wie uns vorschwebte.

Nämlich bei Svetlana Brautmoden, die auch Papilio Kleider führt. Wundervolle Kleider Mädels! Schaut sie euch an. Den Anzug stellte uns Wilvorst zur Verfügung. Der Kopfschmuck der Braut mit den goldenen Blüten stammt von Arsiarts. Die Brautschuhe sind übrigens meine, die hat mir die liebe Doris von allaboutdreams aus England besorgt, als es sie eigentlich schon nicht mehr gab. Doris ist halt Meisterin darin, Schätze aufzutreiben.

Auch über die Location Schloss Berlepsch in der Nähe von Kassel waren wir uns schnell einig. Das Schloss in mittelalterlichem Ambiente passte perfekt zu unseren Vorstellungen. Und das angrenzende Baumhotel Robins Nest im Wald hatte es uns ebenfalls angetan. Schaut euch das mal an, da kann man in Baumhäusern übernachten. Back to roots! Und es gibt eine tolle Waldbar.

Als ich nach passendem Schmuck gesucht habe, wurde mir sehr schnell klar, dass es Michaela Römer sein sollte. Ihr Schmuckstücke sind einfach etwas ganz Besonderes. Liebevoll angefertigt, mit tollen Details, nachhaltig und handgeschmiedet. Schmuckstücke mit Herz und viel Liebe.

Die Firma Blockmann habe ich gleichzeitig mit den Fotografen an Board geholt, denn wenn das Holz schon im Namen des Shootingthemas steckt, dann muss auch eine Upcycling Firma mit an Board. Ich liebe ja Upcycling und finde es sehr wichtig. Merkt man ja, die zweite Firma, die Nachhaltigkeit lebt. So entstanden die tolle Schaukel und wunderschöne Schilder aus Altholz, die Erika in liebevoller Handarbeit hergestellt hat. Auch der Pfeil, welcher den Sitzplan an Ort und Stelle hält wurde von Blockmann angefertigt.

Die Floristik stammt von meinem weltbesten Floristen hierin Kassel. Bel verde Floristik. Ich liebe es, wie modern und kreativ das Team arbeitet. Sie lassen sich auf Themen ein, wissen sofort welche Blumen und welches Grün dazu passt, die Ideen sprießen und spontan sind sie auch noch. Zauberhaft!

Die Papeterie stammt von Verliebt in Papier. Friederike setzt meine Themen immer wieder wundervoll um. Sie weiß, welche Schriftarten passen, erstellt ein wundervolles Design und hat innovative Ideen. So entstand zum Beispiel auch das Zettelchen für die Brautstraußfängerin oder aber die hübsche Verpackungen für Streichhölzer. Oder die süßen Banderolen für die Gläschen mit selbstgemachten Weddingbubbles mit Feenstaub. Das DIY folgt. Auch für die Samentütchen, die als Gastgeschenke dienen sollten, lieferte Friederike schöne Verpackungen.

Als ich nach passenden Hochzeitstorten gesucht habe blieb ich schnell bei Biancas Kuchenmanufaktur hängen. Diese handbemalte Torte passt einfach perfekt in das Konzept eines märchenhaften Zauberwaldes. Wahrlich märchenhaft.

Die Tischdeko sollte verwunschen wirken, wie im Wald eingewachsen. Daher wurden die Platzsets aus Moos gestaltet und die verschnörkelten Kerzenständer von iso Design schlängelten sich über den Tisch und wurden von Blumen umspielt. Auf den antiken Tellern befanden sich selbstgenähte Servietten von mir (DIY folgt) und die schönen Menükarten von Verliebt in Papier. An den alten Stühlen prangten Schilder für Braut und Bräutigam, bzw. in diesem Fall Prinz und Prinzessin.

Und nun wünsche ich euch viel Spaß beim Schauen und Träumen!
 

Dienstleister:

Fotografie: Christina & Eduard Photography
Konzept & Dekoration: im Hochzeitsfieber Eventdesign
Location: Schloss Berlepsch & Robin’s Nest
Brautmode: Svetlana Brautmode
Bräutigamoutfit: Wilvorst
Kopfschmuck: arsiarts
Ringe: Michaela Römer
Schilder, Schaukel & Pfeil: Blockmann
Floristik: Belverde Floristik Ambiente
Torte: Biancas Kuchenmanufaktur
Papeterie: Verliebt in Papier
Kerzenständer: iso Design