menu close menu

Blog

Christina und die Eheringe

Mein Ring, dein Ring
 
IMG_8182
http://www.kruehne.de/

Mein Mann und ich sind grundverschieden. Meistens. Na, nicht meistens- eigentlich fast immer. Das sorgt im Alltag oft für Turbulenzen, denn Entscheidungen zu treffen fällt somit nicht immer leicht. Am Ende aber, treffen wir beide eine Entscheidung die kein Kompromiss ist, sondern ein Bauchgefühl. Und damit liegen wir eigentlich immer richtig.

Als es um die Frage der Ringe ging, war für mich klar- kein Gelbgold und für meinen Mann- bitte kein Rot- oder gar Weißgold. Das schränkte also die Auswahl schon mal deutlich ein.

Wir zogen von Juwelier zu Juwelier. Von großen Ketten wie Christ bis zum kleinen Juwelier im Städchen wir haben alle besucht und uns einen Eindruck verschafft.

Und am Ende nichts gefunden.

 

Wir wollten nichts klassisches, nichts was jeder dritte am Finger trägt und auf keinen Fall wollten wir ein Vermögen ausgeben, für etwas womit wir nur halbherzig glücklich sein würden. Im Freundeskreis hielt man uns irgendwann für völlig bescheuert- es seien doch nur zwei Ringe und wenn einem die nach ein paar Jahren nicht mehr gefallen, dann würde man die ja sowieso austauschen. Aber genau das wollten wir eben nicht.

Wir wollten ein Unikat, etwas besonderes, etwas was erweiterbar ist in allen Lebenslagen, etwas dass uns ein Leben lang begleitet. Als wir den Tipp bekamen doch einfach eine Goldschmiede zu besuchen, waren wir recht skeptisch, denn ob wir da nun etwas finden würden war nach den bisherigen Erlebnissen recht fragwürdig. Wir machten also einen Termin aus, nahmen zwei unserer Freunde mit und legten los. Jeder für sich mit seinen Wünschen. Ich wollte schmal mit viel Glitzer, am liebsten rotgolden. Mein Mann dagegen breit, elegant und maskulin- ganz ohne Glitzer. Passte also in keine Norm, denn meist gleichen sich beide Ringe, wenn man von der Stange kauft.

Am Ende des Tages, nach einigen Stunden, guter Beratung und einem gleinen Drama aber, hatten wir eine Lösung. Und die war von Hand geschmiedet, gar nicht mal teurer als bei jedem anderen Juwelier und passten perfekt an unsere Finger.

Hier mal ein Beispiel von individuellen Ringen, gefunden beim love Circus Bash, fotografiert von Surup & Krühne.

 

 IMG_8184

 

Unser Fazit- bevor ihr unglücklich seid, sucht einen Goldschmied auf!

Eure Christina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.