menu close menu

Blog

Behind the Scenes – Rocking Fifties Styled Shoot

Bevor ich mich in den Sommerurlaub verabschiede habe ich noch einen kleinen Hintergrundbericht für euch!

 

Wie entsteht überhaupt so ein Styled Shoot? Wie läuft es ab und was kann so alles passieren! Das erfahrt ihr hier bei mir!

Mir war von Anfang an klar, dass mein erstes Styled Shoot ein 50er Shooting sein muss, da ich die 50er Jahre mit ihren weiten Röcken, Polka Dots, Rock ’n‘ Roll einfach liebe. Das Thema ist eine moderne Interpretation der amerikanischen 50er Jahre mit einem Hauch von Grease, Rock ‚n Roll, pastelligen Bonbon Tönen und Schallplatten. Die Farben sollten an die Candyläden aus den 50ern zu erinnern. Dabei standen die Rosa- und Pinktöne für die Weiblichkeit ebenso wie die zarten Blumen. Die Männer bekamen Türkis und Hellblau für die klare Geschlechterteilung dieser Zeit.

Michaela von Fotomania war dafür absolut perfekt als Fotografin, da sie meine Liebe zu den 50er Jahren teilt und für etwas andere Fotos steht. Zusammen haben wir alles geplant und abgesprochen und hatten dabei jede Menge Spaß. Und dadurch entstanden dann auch mal etwas andere Bilder :-)

Fifties_Shoot_neu_11

Es hat sich fast angefühlt wie die Planung einer echten Hochzeit. Man musste die richtigen Dienstleister finden, ein Brautkleid suchen, Deko besprechen, tausend Sachen bestellen und basteln, backen und nochmal basteln.

Einen Floristen der meine Ideen perfekt umgesetzt hat hatte ich schnell gefunden. Christian Frische von Belverde war sofort begeistert und mit Feuereifer bei der Sache. Mir war es wichtig, in den Blumen Pfingstrosen, Flieder und Nelken zu haben, ansonsten habe ich ihm freie Hand gelassen und nur anhand ein paar Beispielen gezeigt, in welche Richtung es gehen soll. Und das Ergebnis kann sich sehen lassen! Das türkis/mintfarbene Band hat den Strauß ideal abgerundet auch wenn das nicht ganz den 50ern entspricht. Christian Frische von Belverde hat mich nämlich aufgeklärt, dass man in den 50ern eigentlich den Stiel gezeigt hat. Aber ihr wisst ja wie das ist, wenn man sich etwas in den Kopf gesetzt hat.. Dafür ist es ja auch eine moderne Interpretation der 50er Jahre. :-)

Fifties_Shoot_neu_5

Natürlich geht, wie bei einer richtigen Hochzeit auch mal etwas schief. So haben wir beim hektischen umziehen und aufbauen in der Location vergessen den Bräutigam mit dem schönen Reversschmuck zu versorgen (eine Pfingstrose, natürlich auch mit dem türkisem Band). Außerdem waren die Schuhe dem Model zu groß, so dass wir auf pinke Glitzerballerinas ausweichen mussten. Dadurch konnten die schönen Schuhclips, die ich extra passend zu Birdcage Veil und Brautgürtel gebastelt habe gar nicht zum Zuge kommen. Am Ende haben wir dann plötzlich erfahren dass Fort Fun wegen dem schlechten Wetter (Regen und Kälte deluxe) 30 Minuten vorher schließt, so dass wir unter Zeitdruck kamen, die Tischdeko noch zu fotografieren, bevor wir alles aufräumen musste: Dadurch haben wir dann ganz vergessen die schönen Gastgeschenke auf den Tellern zu fotografieren. Das waren CDs in Vinyl Optik mit den Lieblingsliedern des Brautpaares. Natürlich mit passendem Design zur Papeterie von der Kreativathletin Friederike Delong.

Schwierig war es, bei allen DIY Produkten und Deko Artikeln immer genau den gleichen türkis und rosa Ton zu treffen. Aber das war nicht weiter dramatisch denn die Palette war ganz bewusst weit gehalten. Außerdem soll meine Inspiration ja Bräuten dienen, die es nachmachen wollen und die werden ja die gleichen Probleme haben und möchten evtl nicht für sehr viel Geld und tausende Stunden immer den perfekten Ton finden. Also ist dieses Shooting pro Braut, pro DIY und pro Pragmatismus angelegt :-) Wenn euch die DIYS gefallen dann sprecht mich einfach an!

Die Models hatten es bei dem Wetter wahrlich nicht leicht. Wir hatten höchstens 10 °C, es war windig und hat geregnet. Ein Wunder, dass man das den beiden nicht angemerkt hat! Sie hatten dennoch sehr viel Spaß wie man diesen etwas anderen Bildern ansieht :-D

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.